Ein Unternehmen
der BUNK Rechenzentrum GmbH
BUNK Gruppe
Ein Unternehmen
der BUNK-Gruppe
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
FAQ - Häufig gestellte Fragen

1. Welche Betriebssysteme werden unterstützt?
2. Kann ich mydasi alleine installieren?
3. Wie viel Speicherplatz ist notwendig?
4. In welchen zeitlichen Intervallen kann ich speichern?
5. Was garantiert eine erfolgreiche Datenübertragung?
6. Kann man das Paket bei Bedarf erweitern?
7. Wo und zu welchem Zeitpunkt kann ich rücksichern?
8. Kann ich bestimmte Dateitypen ausschließen?
9. Welche Verschlüsselung wird angewandt?
10. Wer kann meine Sicherungsdaten entschlüsseln?
11. Wo werden die Sicherungsdaten abgelegt?
12. Wie lange dauert ein Sicherungsvorgang?
13. Können auch Sicherungen >100 GB durchgeführt werden? 14. Wie hoch ist die Zeitersparnis zu anderen Systemen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Welche Betriebssysteme werden unterstützt?

mydasi unterstützt die gängigen Betriebssysteme Windows 98, 2000, XP, Vista, Windows 7 und 2003 (Server), Linux, UNIX, Mac OS sowie Novell.
>> zurück
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Kann ich mydasi alleine installieren?

mydasi ist so konzipiert, dass die Installation von Ihnen mit IT-Grundkenntnissen leicht selbst durchgeführt werden kann. Darüberhinaus bietet BUNK Telefon- und E-Mailsupport an.
Gerne bieten wir Ihnen auch Vor-Ort-Hilfe an..


>> zurück
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Wie viel Speicherplatz ist notwenig?

Sie legen den zu sichernden Datenbestand selbst fest. Mit dem kostenlosen 30-Tage-Abo können Sie vie Software-Interface prüfen, wieviel Speicherplatz tatsächlich für Sie notwendig ist.
Die Daten werden vor der Übertragung komprimiert, um Speicher und Bandbreitenressourcen zu sparen.

>> zurück
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
In welchen zeitlichen Intervallen kann ich speichern?

Sie bestimmen das zeitliche Sicherungsintervall völlig frei. Unabhängig ob Sie täglich oder nur einmal pro Woche sichern, durch inkrementelle Sicherung werden nur die, seit der jeweils vorangegangenen Sicherung veränderten Daten, gesichert.

>> zurück
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Was garantiert eine erfolgreiche Datenübertragung?

Jede Datenübertragung wird nach einem gesicherten Verfahren geprüft. Sie erhalten nach jedem Sicherungsvorgang eine E-Mail mit einem ausführlichen Sicherungsprotokoll. Desweiteren können Sie problemlos Ihren Datenbestand wiederherstellen.

>> zurück
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Kann man das Paket bei Bedarf erweitern?

Sie können jederzeit mehr Speicherplatz anfordern – oder aber auch reduzieren. So bezahlen nur für die tatsächlich benötigte Kapazität.
>> zurück
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Wo und zu welchem Zeitpunkt kann ich rücksichern?

mydasi gibt Ihnen die Möglichkeit von jedem Rechnersystem mit Internetanbindung und dem mydasi-Client jederzeit und von überall eine Datensicherung / Datenrücksicherung anzustoßen.
>> zurück
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Kann ich bestimmte Dateitypen ausschließen?

Sie bestimmen die zu sichernden Daten. Das können ganze Festplatten, Partitionen, Verzeichnisse oder nur bestimmte Dateien sein.
>> zurück
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Welche Verschlüsselung wird angewandt?

Die Übertragung vom Ihrem Rechner zu unserem Daten-sicherungs-Server wird über einen 128-bit SSL Kanal übertragen. Somit können Unbefugte nichts mit den Daten anfangen.

Die von Ihnen zu sichernden Daten werden vor der Übertragung zu uns vom mydasi-Client komprimiert. Dann erstellt die Software mit Ihrem persönlichen Passwort einen AES 256 Bit* - Schlüssel und verschlüsselt die Daten.

* weitere Informationen zur Verschlüsselung finden Sie hier


>> zurück
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Wer kann meine Sicherungsdaten entschlüsseln?

Das kann ausschließlich nur der Inhaber des Schlüssels. Sollte der Schlüssel verloren gehen, so ist absolut niemand mehr in der Lage, die Daten wieder lesbar zu machen, auch wir nicht!

Wir empfehlen daher, die Schlüsselwörter sehr sorgsam und bewusst zu wählen.
>> zurück
Wir helfen Ihnen gerne weiter. >
Wo werden die Sicherungsdaten abgelegt?

Mydasi speichert Ihre verschlüsselten Sicherungsdateien auf unseren speziellen, redundant ausgelegten Serversystemen.

Die Server befinden sich in speziell gesicherten und ständig bewachten Räumlichkeiten an unserer Geschäftsanschrift.
Die maßgebliche Infrastruktur für einen reibungslosen Ablauf ist doppelt vorhanden und wird live auf Verfügbarkeit geprüft.
>> zurück
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Wie lange dauert ein Sicherungsvorgang?

Die Dauer eines Sicherungsprozesses richtet sich in erster Linie nach dem Volumen der zu übertragenden Daten. Dadurch, dass nur die seit der letzten Sicherung veränderten Daten komprimiert und übertragen werden, ist die Datenmenge normaler Weise gering. Der Sicherungsprozess läuft unmerklich im Hintergrund.

>> zurück
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Können auch Sicherungen >100 GB gesichert werden?

Je nach der verfügbaren Bandbreite Ihres Internetanschlusses ist es ratsam, eine erste Sicherung lokal auf einen externen Datenträger zu speichern und hiervon auf die mydasi-Server zu speichern. Wir beraten Sie hier gerne und stellen entsprechende Medien zur Verfügung. Die laufende Sicherung erfolgt dann inkrementell online.
>> zurück
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Zie hoch ist die Zeitersparnis zu anderen Systemen?

Einmal eingerichtet, läuft die Sicherung mit mydasi automatisch im Hintergrund oder wird bei mit einem Mausklick gestartet. Bei herkömmlicher Bandsicherung müssen Bänder beschafft, täglich gewechselt und zum Beispiel in ein Bankschließfach transportiert werden. Eine Rücksicherung erfolgt nur mit erheblichem Aufwand - mydasi erledigt dies alles mit einem Klick.
>> zurück

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Flashplugin nicht vorhanden - download